Es gibt Hoffnung, dass das Virus sich im Sommer nicht weiter verbreitet. 28. Feb. 2020

Nachtrag zu meinem gestrigen Post zum Coronavirus und seinem Ausbleiben im Sommerklima: Dieser Link zeigt klar auf, dass hoher Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit (Sommerklima) die Ausbreitung von Viren durch die Tröpfchenübertragung stark erschweren, hingegen Raumtemperatur (in Wohnungen und im öffentlichen Verkehr) und tiefe Luftfeuchtigkeit (Winterklima) die Übertragung unterstützen. Ich denke dies ist der Grund, weshalb wir bisher eine Coronavirus-Epidemie (und die saisonale Grippe) nur in Ländern sehen, die gerade Winter haben, und keine Epidemie in Afrika oder Indien (obwohl eine halbe Million Chinesen in Afrika leben). Das sind insofern gute News, dass berechtigte Hoffnung besteht, dass sich wohl auch das Coronavirus bei uns – sobald die Luftfeuchtigkeit und die Temperaturen wieder zunehmen – kaum mehr weiter verbreiten wird. Die schlechten News: Im Herbst/Winter wird das Virus wieder kommen. Dieser Link ist sehr empfehlenswert für alle, die mehr dazu erfahren möchten:

Link

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.